ab 2 Jahren

Gute Nacht Geschichten ab 2 Jahren

Guck mal was da krabbelt

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.886905

Kindergeschichte auf schlummerienchen.de - Guck mal was da krabbelt - Cover - Autor: Jens Pätz

Draußen gibt es so vieles was wir nur selten sehen. Nur wenn wir ganz genau hinschauen, erkennen wir was da so lustig krabbelt und fliegt. Manches ist schnell und manches ist sehr langsam. Bestimmt hast du schon eine Idee, was das so sein könnte. Schauen wir mal, ob du ein paar Tiere errätst.

Was ist meistens grün oder braun und sitzt oft auf einem Baum? Dabei sieht man es kaum. Um es zu sehen musst du ganz genau hinschauen.

Es ist manchmal sehr lang und wird niemals satt. Manchmal verstecket sich so gut, man denkt es sei ein Blatt.

Manchmal hängt es sich auch starr an einen Ast, dass man es ganz leicht mit dem Auge verpasst. Es sieht dann aus wie ein Ästchen - ein kleines braunes Ding. Und hat es genug gefuttert, wird es zu einem Schmetterling.

Na, weißt du was gemeint ist? … weiter lesen

Das lustige Einhorn Zählen

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.507575

Einhorn mit Wolke und Regenbogen - Gute Nacht Gedicht Das lustige Einhorn Zählen Cover - Autor: Jens Pätz - schlummerienchen.de

In einem gar nicht so weit entfernten Wäldchen gibt es einen geheimen Ort.

Eine sonnenüberflutete Wiese findet man inmitten dort.

Das Gras ist hellgrün und auch saftig - die Schmetterlinge bunt.

Allein die Vorstellung macht dich fröhlich und gesund.

Zu jeder vollen Stunde springen – ach herrje man glaubt es kaum –

Einhörner über die bunte Wiese wie in einem schönen Traum ... weiter lesen

Ohne Fleiß keinen Preis

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.66129

Kindergeschichte - Ohne Fleiß keinen Preis - Hamster und Eichhörnchen

Im Wald lebten einst ein Hamster und ein Eichhörnchen. Der Hamster war immer sehr fleißig und erledigte alle seine Aufgaben sofort. Das Eichhörnchen hingegen war sehr faul. Es wollte das Leben lieber genießen; ohne all die lästigen Aufgaben, die man als Eichhörnchen so machen musste.

Jeden Herbst begannen die Tiere Vorräte für den Winterschlaf zu sammeln. Eichhörnchen, Hamster, Mäuse und Bären zogen sich nämlich im Winter in ein gemütliches Versteck zurück um dort sehr viel zu schlafen. Nur wenn sie hungrig wurden, wachten sie auf um etwas zu essen. Und dafür musste etwas zu Essen da sein...weiter lesen

Heinrich der Hahn sorgt für Aufruhr

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.338775

Heinrich der Hahn und seine Freunde

Es lebte vor gar nicht mal so langer Zeit ein Hahn auf einem Bauernhof und sein Name war Heinrich. Heinrich hatte viele Freunde. Obwohl er gerne eingebildet über den Hof stolzierte und nie genau zuhörte, wussten die Tiere, dass Heinrich im Grunde seines Herzens ein netter Hahn war. Er hatte den Esel, den Hund, das Schwein, die Kuh, das Schaf und das Pferd als Freund. Jeden Tag spielten sie fangen und viele andere lustige Spiele.

Doch eines Tages hörte Heinrich wie der Bauer zu seiner Frau sagte: „Vergiss morgen nicht die Torte zu machen.“ „Welche Torte?“ fragte die Frau. „Na, Heinrich soll doch braten!“ antwortete der Bauer. Heinrich wurde angst und bange. „Ich soll gebraten werden? Dafür bin ich doch viel zu hübsch!“ dachte er sich und schlich davon.

Er rief alle Freunde zu sich und erzählte was er gehört hatte … weiter lesen

Wo ist Mama Ente?

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.90683

Das kleine Entchen aus der Geschichte - Wo ist Mama Ente?

An einem großen Teich, mitten im Grünen, steht Mama Ente gerade in ihrem Nest und ist ganz stolz als der Nachwuchs aus den Eiern schlüpft. Die kleinen Enten zerbrechen die Schalen und strecken ihre kleinen Köpfchen raus. Dann wackeln sie mit dem Hintern und schütteln die restliche Schale vom Po.

Mama Ente stubst als Begrüßung jedes Einzelne von ihnen liebevoll mit dem Schnabel an. Die kleinen wissen sofort, dass das die Mama ist. Dann springt die Mama ins Wasser und eins nach dem anderen springt hinterher. Sie schwimmen in einer Linie über den Teich – die stolze Mama vorne weg.

Aber, oh je, was ist das? Ein Küken ist noch nicht geschlüpft. Es rumpelt hin und her und kullert im Nest kreuz und quer. Mit viel Schwung purzelt es auf die Wiese und das Ei zerbricht an einem Stein. Die Eierschale fliegt umher und das kleine Entchen schüttelt sich sehr. Vorsichtig schaut es sich um. Nanu, es ist niemand da. Hm, komisch. So watschelt das Entchen los um seine Mama zu suchen.

Nach kurzer Zeit trifft das Entchen einen Frosch...weiter lesen

Das wunderbare Oster Märchen

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.581395

Osterhase mit KorbIch erzähle euch heute das wunderbare Märchen vom Osterhasen. Also spitzt die Ohren und lauscht…

Vor langer Zeit gab es neben Menschen und Tieren noch märchenhafte Fabelwesen. Feen und Elfen wachten über die Natur. Das Wasser der Flüsse war so klar, dass man bis auf den Grund schauen konnte, wo die Fische vergnügt umher schwammen. Alles war hell und bunt und alle Lebewesen waren freundlich und nett zueinander.

Zu dieser Zeit war der Frühling noch viel schöner als heute. Nach der kalten Winterzeit  kehrte das Leben in die Wälder zurück. Die Tiere erwachten aus ihrem Winterschlaf. Die Blumen schmiegten sich in der wärmenden Sonne und es duftete nach Wiesen voller Blumen...weiter lesen

Blaubär's Schatzsuche

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.95484

Blaubär und der Schatz im WaldTief im Wald lebte einst ein kleiner Bär namens Blaubär. Den Namen hatten ihm die anderen Tiere im Wald gegeben, weil er aussah wie ein viel zu klein geratener blauer Bär. Niemand wusste so recht, wieso Blaubär so klein und blau war, aber seine Bären-Eltern hatten ihn trotzdem ganz Doll lieb.

Blaubär war immer fröhlich und gut gelaunt, obwohl er oft von den Kindern im Wald gehänselt wurde. Vor allem der kleine Hase und das Eichhörnchen waren oft gemein zu ihm. Ständig überlegten sie sich, welchen Streich sie ihm als nächstes spielen konnten...weiter lesen

Kater Filius und die Mäusejagd

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.92908

Kater Filius gibt der Maus den Käse

Der kleine Kater Filius lebt erst seit ein paar Wochen bei seiner neuen Familie – den Hoffmanns. Die Hoffmanns haben ein großes Haus. Mama und Papa Hoffmann kümmern sich liebevoll um ihre zwei Kinder Julian und Marla. Julian ist schon 6 Jahre alt. Marla ist gerade mal zweieinhalb Jahre alt und versucht immer Filius zu fangen um ihn ganz doll zu knuddeln. Filius verschwindet dann immer sofort weil Marla ihn zu fest drückt – das mag er nicht.

In dem neuen Haus fühlt sich Filius aber ansonsten richtig wohl. Julian spielt oft mit ihm und auch sonst tobt Filius gerne durch das Haus. Mama Hoffmann macht drei Mal am Tag leckeres Fresschen, wo sich Filius den Bauch vollschlägt und hinterher gemütlich ein Nickerchen macht. Es gibt einen großen Kamin...weiter lesen

Großmutter und die Lillilus

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.30729

Lillilu Sebastian von Großmutter und die LillilusMeine Großmutter erzählte mir oft fantastische Geschichten über drollige kleine Wesen – die Lillilus. Sie wären gerade mal so groß wie ein Hühnerei, erzählte Sie mir immer mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Und flauschig seien Sie. Flauschiger als das flauschigste Küken das ich mir vorstellen könne. Mit Kulleraugen und einem riesigen Mund, damit Sie besser lachen können.

Ich fragte oft, wieso die Lillilus denn eigentlich Kulleraugen hätten? Und meine Großmutter machte ihre Augen ganz weit auf, ließ sie lustig kreisen und guckte mich mit erstauntem Blick an. „Damit sie so...weiter lesen