ab 0 Jahren

Gute Nacht Geschichten ab 0 Jahren

Kater Filius und die Mäusejagd

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.55

Kater Filius gibt der Maus den Käse

Der kleine Kater Filius lebt erst seit ein paar Wochen bei seiner neuen Familie – den Hoffmanns. Die Hoffmanns haben ein großes Haus. Mama und Papa Hoffmann kümmern sich liebevoll um ihre zwei Kinder Julian und Marla. Julian ist schon 6 Jahre alt. Marla ist gerade mal zweieinhalb Jahre alt und versucht immer Filius zu fangen um ihn ganz doll zu knuddeln. Filius verschwindet dann immer sofort weil Marla ihn zu fest drückt – das mag er nicht.

In dem neuen Haus fühlt sich Filius aber ansonsten richtig wohl. Julian spielt oft mit ihm und auch sonst tobt Filius gerne durch das Haus. Mama Hoffmann macht drei Mal am Tag leckeres Fresschen, wo sich Filius den Bauch vollschlägt und hinterher gemütlich ein Nickerchen macht. Es gibt einen großen Kamin...weiter lesen

Die Prinzessin und das Einhorn

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.27189

Gute Nacht Geschichte - Die Prinzessin und das Einhorn - auf schlummerienchen.deEs war einmal eine kleine Prinzessin namens Sarah. Sie lebte auf einem Schloss hoch oben in den Bergen umgeben von wunderschönen Wäldern. In den Wäldern lebten viele verschiedene Tiere. Im Frühjahr war der Wald, von den vielen Vögeln und Schmetterlingen, richtig bunt. Die kleine Prinzessin war gerne im Wald. Sie tanzte durch die Schmetterlinge, spielte fangen mit den Hasen und fütterte die Vögel. Sogar der Fuchs und der Bär mochten die kleine Prinzessin sehr...weiter lesen

Großmutter und die Lillilus

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.53846

Lillilu Sebastian von Großmutter und die LillilusMeine Großmutter erzählte mir oft fantastische Geschichten über drollige kleine Wesen – die Lillilus. Sie wären gerade mal so groß wie ein Hühnerei, erzählte Sie mir immer mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Und flauschig seien Sie. Flauschiger als das flauschigste Küken das ich mir vorstellen könne. Mit Kulleraugen und einem riesigen Mund, damit Sie besser lachen können.

Ich fragte oft, wieso die Lillilus denn eigentlich Kulleraugen hätten? Und meine Großmutter machte ihre Augen ganz weit auf, ließ sie lustig kreisen und guckte mich mit erstauntem Blick an. „Damit sie so...weiter lesen

Seiten