Einschlafgeschichten

Schlummrig schöne Einschlafgeschichten als Einschlafhilfe für die kleinen Prinzessinnen und Entdecker. Wenn der Tag anstrengend war, sorgen die kleinen Gute Nacht Geschichten für ein entspanntes einschlummern. Schlummrig süße Träume wünscht euch euer Schlummerienchen! 

Amelie's Stern

Geschichte für selbstbewusste Kinder

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.375

Amelie und der kleine Stern aus der Gutenachtgeschichte Amelie's Stern von Jens Pätz auf schlummerienchen.de

Es war einmal ein kleines Mädchen namens Amelie, das sich nachts oft fürchtete und nicht so gut einschlafen konnte. Manchmal sah sie komische Schatten in ihrem Zimmer oder hörte eigenartige Geräusche. Dann zog sie die Bettdecke über die Nase und zählte alles Mögliche: Schafe, Äpfel, Autos, Einhörner - es klappte nie! Aber was wäre, wenn sie Sterne zählen würde?

Amelie sprang aus ihrem Bett und rannte schnell zum Fenster. Am Nachthimmel sah sie den hellen Mond und die funkelnden Sterne, die wie kleine Lichter am Himmel tanzten.

Plötzlich hörte Amelie ein Geräusch und sah einen kleinen Stern der vom Himmel fiel. Er landete direkt vor ihr auf dem Fensterbrett. Der Stern hatte sich verletzt und brauchte dringend Hilfe. Amelie nahm den kleinen Stern auf und tröstete ihn.

Der kleine Stern erzählte Amelie, dass er auf seiner Reise durch das Universum verloren gegangen war und sich verirrt hatte. Er bat Amelie um Hilfe. Auf der Erde würde er sein Leuchten verlieren. Er musste einen Weg zurück in den Himmel finden...weiter lesen

Luis neuer Teddybär

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.69355

Himmel fliegendes Kind Cartoon - Gute Nacht Geschichte Luis neuer Teddybär Cover - Autor: Jens Pätz - schlummerienchen.de

Luis wurde gerade von seinen Eltern ins Bett gebracht. Sein Papa hat ihm eine Geschichte vorgelesen, Mama hat ein Lied gesungen und dann gab es noch zwei Küsschen. Hach herrlich, denkt sich Luis und kuschelt sich nochmal so richtig in sein Bettchen rein. Im Arm hält er seinen neuen Teddybären. Den hat er heute ganz frisch von Oma geschenkt bekommen. Luis drückt seinen neuen Stoffbären ganz fest und wuschelt mit der Nase durch sein weiches Fell. Dann lässt er wieder locker und streicht mit seiner Wange über sein Kopfkissen. Dabei atmet er tief ein. Es duftet herrlich nach frisch gewaschener Wäsche. Mmm, denkt sich Luis beim Ausatmen, wenn das nicht zum Träumen einlädt! Jetzt noch ein Küsschen aufs Bärenköpfchen und es kann endgültig geschlafen werden.

Hey, aber was ist das? Wo ist denn der Teddy auf einmal hin? Er war doch gerade noch in Luis Arm … weiter lesen

Die Wolken Kinder

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.69681

Einschlafgeschichte - Die Wolken Kinder - auf schlummerienchen.de - Autor: Jens Pätz - Cover Bild

Es waren einst zwei Kinder, die lebten in den Wolken. Genauer gesagt waren es zwei Mädchen und jedes Mädchen lebte auf seiner eigenen Wolke. Die Wolken waren nicht weit voneinander entfernt. So konnten die Mädchen miteinander sprechen und herumalbern. Berühren konnten sie sich jedoch nicht.

Oft spielten sie Ich-sehe-was-was-du-nicht-siehst. Dabei musste ein Mädchen erraten, was das Andere in einer Wolke sah. Das konnte sehr abenteuerlich werden und machte den Beiden einen riesen Spaß.

Einmal sah eine Wolke aus wie ein großer Drache mit breiten Flügeln. Gleich dahinter folgte eine etwas komisch geformte Wolke. Doch mit etwas Fantasie konnten die Beiden dann ein magisches Einhorn erkennen. Es bäumte sich auf und hatte die Hufe weit nach oben gestreckt.

Wenn die Ratespiele dann doch zu langweilig wurden, musste mehr Bewegung her. Dann tanzten sie Stunden lang oder alberten herum und machten lustige Verrenkungen. So lustig, dass sie beim Lachen kaum noch Luft holen konnten. Doch beim Toben mussten sie behutsam sein – denn die Wolken waren klein. „Pass auf!“ rief eines der Mädchen plötzlich ... weiter lesen

Das Märchenbuch

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.56

Altes Märchenbuch Comic - Cover der Gutenachtgeschichte Das Märchen Buch - Autor: Jens Pätz - schlummerienchen.de

Marvin und  seine kleine Schwester Linda bekamen heute ein Buch mit der Post zugesandt. Marvins und Lindas Eltern hatten den Umschlag entgegengenommen und waren sehr überrascht. Auf dem Umschlag stand nämlich nicht wer es geschickt hatte.

 „Komisch.“ Sagte die Mama und drehte das Buch in den Händen hin und her. „Es ist ein Märchenbuch.“ Stellte sie fest. „Und kein Absender?“ Fragte der Papa. „Nein.“ Antwortete die Mama und gab das Buch an den Papa weiter. Während der Papa sich das Buch anschaute sagte er: „Ach, das hat bestimmt die Oma geschickt und wieder vergessen die Hälfte auszufüllen.“ Dann wollte er gerade in das Buch hineinschauen, als Marvin danach griff. „Das ist für mich und Linda. Also schauen wir zuerst rein.“ Rief er und dampfte in sein Zimmer ab … weiter lesen

Das lustige Einhorn Zählen

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.502415

Einhorn mit Wolke und Regenbogen - Gute Nacht Gedicht Das lustige Einhorn Zählen Cover - Autor: Jens Pätz - schlummerienchen.de

In einem gar nicht so weit entfernten Wäldchen gibt es einen geheimen Ort.

Eine sonnenüberflutete Wiese findet man inmitten dort.

Das Gras ist hellgrün und auch saftig - die Schmetterlinge bunt.

Allein die Vorstellung macht dich fröhlich und gesund.

Zu jeder vollen Stunde springen – ach herrje man glaubt es kaum –

Einhörner über die bunte Wiese wie in einem schönen Traum ... weiter lesen

Ein Bett frei und eins für drei?

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
3.772725

Maedchen im Bett mit ihren Kuscheltieren - Gute Nacht Geschichte - Ein Bett frei und eins für drei? - Cover - Autor: Jens Pätz - schlummerienchen.de

Heute erzähle ich euch eine Geschichte von einem kleinen Mädchen namens Lydia. Lydia ist 4 Jahre alt und immer lieb und brav. Mama und Papa sind ganz stolz darauf, dass sie so ein liebes Kind haben. Die Mama sagt oft sogar „Mein Engel“ zu Lydia, weil sie so brav wie ein Engel ist. Doch da gibt es eine Sache die Mama und Papa nicht so himmlisch finden. Lydia schläft jede Nacht im Bett der Eltern.

Warum das denn? Fragt ihr euch jetzt bestimmt. Hat sie denn kein eigenes Bett? Doch das hat sie. Und sogar ein ganz kuscheliges. Mit vielen Kuscheltieren und riesig viel Platz für so ein kleines Mädchen wie Lydia. Aber Lydia will einfach nicht in ihrem eigenen Bett schlafen. Sie findet es bei Mama und Papa viel gemütlicher.

Dabei weiß Lydia gar nicht mehr, wie es ist in ihrem eigenen Bett zu schlafen. Das ist schon so lange her, dass sie es vergessen hat.

Mama und Papa haben Lydia ganz doll lieb. Aber so groß Mamas und Papas Bett auch sein mag, ist es doch ein wenig eng für drei. Vor allem seit Lydia immer größer wird. Wenn der Papa sich nachts umdreht, stupst er Lydia an. Dann wird Lydia kurz wach und dreht sich auch um. Dabei stößt sie Mama an und die Mama wird wach und dreht sich auch um. Und wenn sich Papa wieder umdreht, geht das Spiel von vorne los … weiter lesen

Eduard das Traum-Schaf

Altersempfehlung: 
Lesedauer: 
Bewertung: 
4.49505

Gute Nacht Geschichte - Eduard das Traum-Schaf springt über einen Zaun - Sternenhimmel - Cover Bild

Ich erzähle euch heute die Geschichte von Eduard. Eduard ist ein Schaf. Aber nicht irgendein Schaf, nein. Eduard ist ein Traum-Schaf. Was ein Traum-Schaf ist fragt ihr? Wenn ihr nachts die Äugelein schließt und Schäfchen zählt, dann ist Eduard das Traum-Schaf Nummer sieben, das über den Zaun springt.

Als Traum-Schaf mit der Nummer sieben hat er aber nicht so viel zu tun. Oft schlafen die Kinder schon bei Schaf Nummer vier oder fünf ein. Deshalb ist es Eduard oft langweilig. Aber er ist zumindest das Ersatz-Schaf für Nummer Fünf. Wenn also Schaf Nummer Fünf mal krank ist oder im Urlaub, dann darf Eduard zwei Mal über den Zaun springen. Ein Mal an fünfter Stelle und ein Mal an siebter.

Dafür muss sich Eduard dann aber doll beeilen. Denn wenn er...weiter lesen